Roy Brenningmeyers Klub Royal

“Roy Brenningmeyers Klub Royal“ wurde im Jahre 1995 als “Roy Brenningmeyers Hittransporter“

von Christiane Miosga und Jörg Mickasch gegründet.

Bandmitglieder: Till Jann, als Roy – Stephan Bartel, Sänger bis 1998 – Andre Figula, Sänger seit 1998 – Brit Peters, Sängerin – Christiane Miosga, Sängerin – Lars Lehmann, Bass – Alechandro Schleese, Tasten – Jörg Mickasch, Schlagzeug – Jan Hupe, Sax. und Flöte – Jörg Gollasch, Ulrich Rode, Gitarre

Die Band KLUB ROYAL, das sind acht musikalische Verwandlungskünstler und der Trash-Talkmeister Roy, die in ihrer zweistündigen ausgefeilten Musiksatire-Show unvergessene Melodien, allseits geliebte und verhaßte Helden, Stars und TV-Giganten unseres Jahrtausends präsentieren.

Mit Humor, Charme und absurden Kostümen wird die Inszenierung eines jeden neuen Stars samt seiner unverkennbaren Merkmale täuschend echt. Die Band mit den tausend Gesichtern versetzt das Publikum in einen wahrhaftigen Stimmungstaumel durch mehrere Jahrzehnte. Die Bühne wird zur Zeitmaschine.

Nach einigen Jahren der Band als Schlagershow auf Norddeutschen Bühnen wurde die Band internationaler und nannte sich ab 1999 fortan „Roy Brenningmeyers Klub Royal“. Bis 2003 gab der Klub Royal Konzerte, bis diverse Anstalts und Heimaufenthalte einiger Mitglieder das Ganze zum erliegen brachten.

Im Jahre 2017 gab es dann nach 14 Jahren die Wiedervereinigung von „Roy Brenningmeyers Klub Royal“ mit sieben von neun Originalmitgliedern.

Mit gekonnter Selbstironie verschaffen die Klubmitglieder des KLUB ROYAL einen neuen Blick auf die bekannt geglaubte Medien-, Kultur- und Musiklandschaft. Lassen Sie sich in Roys Welt entführen. Der KLUB ROYAL lebt die Highlights und Abgründe der Unterhaltungsbranche. Unter dem Motto Diversity lädt Roy Stars aus allen möglichen Randgruppen ein. Ob blöd, dünn, tod, blind, dick, schwul oder schwarz: Bei Roy haben alle eine Chance – und das Publikum lebt begeistert mit!

Wir machen Euch die Welt, wie sie uns gefällt.” – Versprochen