Fritz

Fritz’ kurze musikalische Laufbahn begann in der öffentlich zugängliche Wartehalle des Hauptbahnhofs Hannover. Sein Verhalten auf den heimatlichen Bühnen aber, wurde ihm alsbald mit unheilbarem Schwachsinn attestierte, sodass er lieber mit Fleischkonserven handelte. Seine Karriere endete am 15. April 1925 nachdem er seinen Kopf verlor.

 

Das Original-Lied “Warte (, warte) nur ein Weilchen” stammt von Ina Brosow und Rudolf Scherfling und wurde für die Operette “Marietta” geschrieben, die Musik stammt von Walter Kollo. Meine (ehemalige) hannoveraner Mit-Bevölkerung dichteten den Text um und so ist Fritz doch noch zu spätem Ruhm gelangt.

Es gab mehrere Hannover-Versionen. Mit dieser jazzigen Version von “Warte nur ein Weilchen” kam Hawe Schneider (Berlin) im Jahr 1961 für mehren Wochen in die Top10 der deutschen Charts.